Skip to content


Tätigkeitsbericht Reisen 2018

Im Jahr 2018 fanden zwei Reisen unseres Vereins an unsere Wirkungsstätte nach Kenia statt. Die erste Reisegruppe war im Juli und die zweite im August/September vor Ort. Insgesamt konnten wir unsere Projekte wieder ein gutes Stück voranbringen, was natürlich vor allem an unseren tatkräftigen Mitgliedern vor Ort und das ganze Jahr Zuhause in Deutschland lag und an unseren großzügigen Spendern und Unterstützern, ohne die diese Arbeit nicht möglich wäre.
Außerdem wurden wir auch in diesem Jahr wieder von unserem Freistaat Sachsen unterstützt – diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.
Landessignet

1. Projekt Upendo Nursery School: Auf bestehendem 1. Stockwerk wurde ein zweites Geschoss gemauert. Zum Erreichen des zweiten Stockwerkes wurde eine Treppe gebaut. Wir entschlossen uns nach einer Beratung mit 2 einheimischen Ingenieuren zu einer Eisen-Beton-Konstruktion. Die Ingenieure bauten mit Hilfe von 4 Kenianern die Treppe. Der Vorbau des zweiten Stockwerkes wurde mit Säulen gestützt, die sich auch über das zweite Stockwerk bis zum Dach erstreckten. Türen und Fenster wurden gekauft und eingebaut. Das ursprüngliche Dach musste noch verlängert werden. Dafür nahmen wir weitere 8 Kenianer unter Vertrag.
Zuletzt wurden der Treppenaufgang und der Vorbau des zweiten Stockwerkes mit einem Geländer versehen.

Treppe1 upendo
Seitenansicht Treppe zum 2. Stockwerk

Während des Baus fand ein großes Kinderfest statt. Dabei erhielten die Kinder gespendete Spiel- und Schulsachen und auch noch benötigte Kleidung. Die Spender waren die Schüler der Grundschule „Theodor Körner“, der Naturkindergarten Freiberg und der Hort der Grundschule Großschirma.

Treppe2 upendo
Treppe mit Geländer – fertig

Treppe3 upendo
Bau des zweiten Stockwerkes, rechts wird die Schalung für eine Säule angebracht

zweiter Stock unfertig upendo
zweiter Stock fertig upendo
Zweites Stockwerk ist im Rohbau fertig

2. Mama Vicky: Bau eines Erzieher- / Lehrerzimmers mit anschließendem Kinderzimmer wurde 2017 realisiert. Der Bau des Spielplatzes wurde nach Auflagen der örtlichen Schulbehörde von Timboni fertig gestellt. Weiterhin wurde der Schulbereich eingezäunt, ein Weg gebaut und der Zugang von öffentlichem Weg zu Schulgelände mit einem Tor versehen.

Vicky Hof
Spielfläche mit Mauer und Draht.

Vicky Weg
Weg zwischen Eingangstor und Kinderbereich (70 Meter), Einzäunung ist mittlerweile auch erfolgt

Vicky Tor
Fertigstellung des Tores zur Trennung privaten und öffentlichen Bereiches

F. Triebsch
SL und Vorstandsvorsitzender

Kategorien: Allgemein, News.


Vorstandswahl 2018

Liebe Vereinsmitglieder,
im Namen des jetzigen Vorstandes laden wir alle Vereinsmitglieder zur ordentlichen
Mitglieder- und Wahlversammlung am Donnerstag, den 27. September 2018, um 15.00 Uhr ein.
Ort der Veranstaltung: Freiberg, Bergstiftsgasse 1, Freiberg-Kolleg, Zi. 312.

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Beschluss zur Tagesordnung
3. Rechenschaftsbericht des Vereinsvorsitzenden
4. Bericht des Schatzmeisters
5. Abstimmungen zu den Punkten 2. – 3.
6. Vorschläge zur Änderung der Satzung
7. Beschlussfassung zur Änderung der Satzung
8. Entlastung des alten Vorstandes
9. Wahl der Wahlkommission
10. Wahl des neuen Vorstandes
11. Informationen zu den letzten Projekten
12. Sonstiges

Steckbriefe der Kandidaten

Für das Amt des Vorstandsvorsitzenden:

Frank Triebsch

Name, Alter: Triebsch, Frank; 62 Jahre

Familie: Verheiratet, 4 Kinder

Beruf: Lehrer für Mathematik, Physik und Informatik

Tätigkeit: Schulleiter des Freiberg-Kolleg;
Vorstandsvorsitzender des Vereins „nisaidia – Chance für Kinder e.V.“

Motivation: Ich möchte einen kleinen Beitrag leisten, dass die unterprivilegierten Kinder in ihrem Land eine Chance haben. Dazu bringe ich meine Fähigkeiten ein, eine Personengruppe zu leiten, sie zu motivieren und organisatorische Strukturen weiterzuentwickeln.

Ideen: Kenia geht mit dem Zusammenbruch des Tourismus schweren Zeiten entgegen – und damit werden auch die Menschen, denen wir in unseren 3 Projekten helfen, es noch etwas schwerer haben. Eine kontinuierliche Unterstützung wäre gut.
Deshalb möchte ich folgende Ideen einbringen:
a. Aufbau eines Online-Shops NISAIDIA mit dem Motto: Fair handeln – zum Nutzen der Kinder
b. Aufbau eines Verkaufs am Kolleg, …, Gestaltung einer Ausstellungsvitrine
c. Organisation einer Transportlinie zur kontinuierlichen Auffüllung des Online-Shops und des Kollegverkaufs
d. Elternbriefe mit Amazonwerbezettel für unsere Kooperationsschulen und den Naturkindergarten
e. Werbung bei Jahrgangstreffen des Kollegs für den Verein

Für das Amt des stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden:

Nico Paul

Name: Paul, Nico

Alter: 24

Familie: verheiratet, keine Kinder

Beruf: keiner

Tätigkeit: Student

Motivation: Seit meiner zweiten Woche am Kolleg bin ich Vereinsmitglied und habe von Anfang an brennende Leidenschaft und Identifikation für den Verein und seine Ideale und Ziele in mir gespürt. Getragen von diesem inneren Antrieb möchte ich mich weiterhin für den Verein engagieren und ihn aktiv mitgestalten. Ich möchte stellvertretender Vorstandsvorsitzender bleiben, weil ich glaube, dass es wichtig ist in der Vereinsführung eine ausgewogene Mischung aus älteren, bedachteren Mitgliedern und jungen, andersdenkenden Mitgliedern mit viel Tatendrang zu haben.

Ideen: Meine Ziele werden weiterhin sein den Verein im Rahmen unserer Möglichkeiten weiter bekannt zu machen, wobei es auch wichtig ist zusätzlich zu Schulen/ Kindergärten auch Jugendprojekte als Kooperationspartner zu gewinnen. Außerdem werde ich mich weiterhin bemühen neue und aktive Mitglieder unter anderen durch Vorträge und persönliche Gespräche zu werben. Außerdem habe ich eine Vorstellung, wie unser traditionelles Problem der Kommunikation innerhalb des Vereins behoben werden kann: Ich werde mich dafür einsetzen, dass wir uns mindestens zwei Mal im Jahr zu einer Mitgliederversammlung treffen und auch eventuell monatlich unverbindliche und ungezwungene Treffen an unterschiedlichen Orten mit den Mitglieder zu veranstalten, damit wir unsere Ideen besser austauschen können und sich dort auch Leute für die verschiedenen Ideen in Arbeits-/ Projektgruppen zusammenfinden können.

Für das Amt der Schatzmeisterin:

Kristin Bochow

Name, Alter: Bochow, Kristin; 53 Jahre

Familie: verheiratet, 1 Kind

Beruf: Diplomlehrerin

Tätigkeit: Lehrerin

Motivation: Seit Oktober 2013 übe ich das Amt des Schatzmeisters aus und es ist mir eine Herzensangelegenheit auch weiterhin die zumeist jungen Mitglieder des Vereins mit meinen bisher gesammelten Erfahrungen in diesem Amt zu unterstützen und damit beizutragen, für einige Kinder in Kenia Voraussetzungen für eine bessere Schulbildung zu schaffen.

Ideen: Die Pflege der Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern vor Ort und die Betreuung der aktiven Vereinsmitglieder am Freiberg-Kolleg sind neben vielen anderen Aktionen wichtige Stützen unseres Vereins. Außerdem sollten wir Mitglieder am Kolleg stärker aktivieren und ihnen Unterstützung geben, ihre Ideen einzubringen und umzusetzen.

Für das Amt für Medienarbeit:

Lisa Paul

Name: Lisa Paul

Alter: 24

Familienstand: verheiratet, keine Kinder

Beruf: Sozialassistentin

Tätigkeit: Studentin

Vereinsmitglied seid: 2013

Motivation/Ideen:
Seit zwei Jahren bin ich für unser Spendenlager im Kolleg verantwortlich und hatte auch dieses Jahr wieder den Hut beim Packen der Spenden auf. Nun habe ich mich dafür entschieden, mich noch aktiver am Vereinsgeschehen zu beteiligen. Ich möchte es mir zur Aufgabe machen unsere Internetpräsenz zu optimieren. Dabei möchte ich unsere Homepage modernisieren, Facebook nutzen und auch Kommunikation innerhalb des Vereins ausbauen. Ich stehe mit viel Leidenschaft hinter unserem Verein, möchte frischen Wind in den Vorstand bringen und freue mich über eurer Vertrauen.

Für das Amt des Protokollanten:

Stefan Gnehrich

Name: Gnehrich, Stefan

Alter: 29

Beruf: Höheres Lehramt an Gymnasien

Tätigkeit: Lehrer an der Oberschule Rauschwalde, Görlitz

Motivation: Protokollant im Vereinsvorstand

Ideen: Mein Anliegen als Vorstandsmitglied soll es sein, altbewährte Strukturen um neue Perspektiven zu ergänzen, frische Kontakte zu vermitteln & den Verein überregional bekannt zu machen. Die breite Streuung unserer Sache sollte dabei im Vordergrund stehen. Des Weiteren sehe ich im Bereich der Reorganisation von Vorstandstreffen und der Unterstützung der Vereinsführung Potentiale. Demgegenüber möchte ich mich für eine verbesserte Kommunikation zwischen Vorstand und Vereinsmitgliedern einsetzen.

Wahlinformation
Wahlzettel

Kategorien: Allgemein, News.


Der neue Vorstand

Liebe Vereinsmitglieder, Unterstützer und Freunde,

 

am 08.10.15 wurde auf der Mitgliederversammlunng ein neuer Vorstand gewählt, der sich wie folgt zusammensetzt:

 

Vorstandsvorsitzender:                                      Frank Treibsch

Stellvertretender Vorstandsvorsitzender:       Nico Paul

Schatzmeisterin:                                                 Kristin Bochow

Protokollant:                                                         Peter Stützner

 

Der neue Vorstand dankt den Mitgliedern für das Vertrauen und ist voller Motivation, Schaffenskraft und Zuversicht für die kommenden Projekte.

Kategorien: News.

Tags: , , .